Blasphemie-Opfer Nabeel Masih wird Coiffeur

Nach vier Jahren Haft freigelassen, wartet Nabeel Masih weiterhin auf seinen Freispruch. Der 22-jährige Christ konnte trotz schwierigen Umständen endlich eine Ausbildung als Friseur antreten. Zuvor traf ihn die CSI-Projektmanagerin auf ihrer Pakistan-Projektreise im Januar 2023.

11_Nabeel1

Neue Perspektive: Nabeel Masih hat seine Ausbildung zum Friseur begonnen. csi

 

Nabeel Masih war erst 16 Jahre alt, als er der Blasphemie angeklagt und ins Gefängnis gesteckt wurde. Er sass über vier Jahre in Einzelhaft. Am 18. März 2021 wurde Nabeel auf Kaution endlich aus der Haft entlassen. Die Freilassung erfolgte bei Dunkelheit, im Geheimen. Noch heute lebt er in Angst vor radikalen Muslimen, die in ihm weiterhin einen Gotteslästerer sehen.

Wiedersehen mit Nabeel

Im Januar 2023 besucht die CSI-Projektmanagerin den jungen Christen in Pakistan. Sie berichtet:

«Das Wiedersehen mit Nabeel war berührend. Vor mir sitzt ein junger Mann, der nach wie vor auf der Suche nach Halt ist. Die letzten Jahre lasten noch immer wie offene Wunden auf seiner Seele. Nabeel lebt mit seinen Verwandten zusammen in einem christlichen Quartier einer Grossstadt. Sein Vater und die Geschwister sind in ihr Heimatdorf zurückgezogen, wo sie die Felder bestellen können. Nabeel konnte nicht mitgehen, da er regelmässig vor Gericht erscheinen muss.

Kurz nach seiner Freilassung hatte CSI dem jungen Mann finanzielle Unterstützung angeboten, um eine Ausbildung als Coiffeur in Angriff zu nehmen. Doch lange Zeit konnte Nabeel damit nicht beginnen. Um zum Friseurladen zu gelangen, hätte er das Motorrad nehmen müssen. Und für die dafür notwendige Fahrprüfung bräuchte er eine Identitätskarte.

Nabeel gehört zu den vielen Menschen in Pakistan, die keine ID besitzen. Zwar kann er eine solche beantragen. Doch dafür müsste er im Amt jenes Stadtteils vorstellig werden, in dem er der Blasphemie angeklagt wurde. Dies ist zu gefährlich, weil nach wie vor viele fanatische Muslime aus jenem Stadtteil nach seinem Leben trachten. Die Lage erschien ausweglos.

Gott sei Dank konnte er nun eine Lehrstelle in der nahen Umgebung finden, wohin er auch zu Fuss gehen kann. Nabeel ist dankbar und froh, endlich eine Aufgabe zu haben und im geschützten Umfeld einen Beruf erlernen zu dürfen. Gerne leisten wir weiterhin finanzielle Unterstützung, damit Nabeel die Ausbildung abschliessen kann.»

Projektmanagerin Pakistan

Ihr Kommentar zum Artikel

Wir freuen uns, wenn Sie hierzu eine Rückmeldung oder Ergänzung haben. Themenfremde, beschimpfende oder respektlose Kommentare werden gelöscht.


The reCAPTCHA verification period has expired. Please reload the page.

Kommentar erfolgreich abgesendet.

Der Kommentar wurde erfolgreich abgesendet, sobald er von einem Administrator verifiziert wurde, wird er hier angezeigt.

Weitere News – Pakistan