Schenken Sie ehemals zwangsverheirateten Mädchen eine Zukunft!

Die junge Christin Aneeta wird von einem älteren Muslim entführt und zwangsverheiratet. Nach einem Jahr schrecklichster Qualen kann sie sich selbst befreien. Heute lebt sie im CSI-Schutzhaus und erhält eine Ausbildung zur Schneiderin.
Befreite Mädchen wie Aneeta brauchen unsere Hilfe.

Spenden
Das Nähen von Kleidern bereitet Aneeta grosse Freude.

Aktiv werden

Danke, dass Sie befreiten Menschen eine neue Chance im Leben geben.

Aneeta Emmanuel aus Yazman Mandi (Provinz Punjab) ist 18, als sie am 31. August 2021 auf der Strasse vom muslimischen Nachbarn Muhammad Wasim entführt wird. Er zwingt sie zur Heirat. Zudem muss sie unter Androhung gegen ihren Willen den Islam annehmen. Ein ganzes Jahr lang lebt Aneeta bei Muhammad. Bei jedem noch so kleinen Versuch, sich zu widersetzen, wird sie geschlagen.

Im September 2022 gelingt Aneeta die Flucht, als die ganze Familie samt Schwiegermutter und Schwägerinnen aus dem Haus sind und sie unbeaufsichtigt zurücklassen.

Doch zuhause fühlt sich die mittlerweile 19-Jährige nicht sicher. Die Gefahr vor einer erneuten Entführung ist nicht unerheblich.

Auf die Hilfe der Justiz kann Aneeta nicht zählen. Die Polizei drückt bei Meldungen über Entführung, Zwangskonversion oder -verheiratung oft ein Auge zu. Ferner wird in Pakistan eine Bekehrung zum Islam als fromme Tat hoch geachtet, was auch immer hinter der Konversion steckt.

Seit Oktober 2022 lebt Aneeta deshalb im Schutzhaus für ehemals zwangsverheiratete Mädchen, das CSI Anfang letzten Jahres eröffnete. Hier ist sie in Sicherheit. Mit Begeisterung absolviert sie den Nähkurs, der ihr im Schutzhaus angeboten wird. Gleichwohl steht ihr noch ein langer Weg bevor, bis sie sich von den traumatischen Erlebnissen erholt hat. Die Monate der Unterdrückung, des Missbrauchs und des Psychoterrors haben ihr schwer zugesetzt.

Doch Aneeta hat vor allem dank der liebevollen Betreuung im Schutzhaus wieder Vertrauen in ihrem Leben gefasst. Die mehrmonatige Ausbildung zur Schneiderin stärkt ihr Selbstwertgefühl. Ihr christlicher Glaube wird durch das Gebet und das Lesen in der Bibel gefestigt.

Aneeta weiss die ganzheitliche Hilfe zu schätzen: «Ich wurde gegen meinen Willen verheiratet und islamisiert. Ich bin so dankbar, dass CSI mich unterstützt und mir hilft, ein Leben in Freiheit zu führen. Hier fühle ich mich wohl, denn wäre ich jetzt zu Hause, müsste ich ständig Angst haben, dass mein Entführer mich findet.»

Betroffene wie Aneeta erhalten Hilfe zur Traumabewältigung und können dank einer praktischen Ausbildung ihr Leben mutig in die Hand nehmen.

Helfen Sie den Schwächsten und Verletzlichsten wie Aneeta! Haben Sie vielen Dank.

Spende

Danke, dass Sie befreiten Menschen eine neue Chance im Leben geben.

Das kann Ihre Spende bewirken
Beitrag an die Traumabewältigung im Schutzhaus
Beitrag an die Ausbildung zur Schneiderin oder Coiffeuse
Beitrag an die Unterhaltskosten des Schutzhauses
individueller Betrag
Ihr Kommentar zum Artikel

Wir freuen uns, wenn Sie hierzu eine Rückmeldung oder Ergänzung haben. Themenfremde, beschimpfende oder respektlose Kommentare werden gelöscht.

Kommentar erfolgreich abgesendet.

Der Kommentar wurde erfolgreich abgesendet, sobald er von einem Administrator verifiziert wurde, wird er hier angezeigt.

Weitere News – Pakistan