Verfolgte Christen

Seit ihrer Gründung im Jahr 1977 setzt sich Christian Solidarity International (CSI) für die Opfer von religiös motivierter Gewalt, Diskriminierung und Verfolgung in aller Welt ein. Das Engagement von CSI umfasst Nothilfe, Rechtshilfe und Advocacy-Aktionen.

CSI-Schwerpunkte

  • Solidarität mit denen, die um ihres Glaubens Willen leiden (Die Bibel – 1. Korinther 12,26; Lukas 10,25-37)
  • Respekt vor dem Recht auf Religionsfreiheit (Art.18, AEMR)
  • Internationale Advocacy-Aktionen zugunsten der Verfolgten
  • Humanitäre Hilfe

Zu diesem Thema engagieren wir uns in folgenden Ländern

Aktiv werden

Protest an den Bundesrat unterschreiben: Für eine «Lockerung der wirtschaftlichen Sanktionen gegen Syrien».