Genozid-Warnung

In Nigeria sind Christen systematisch extremistischer Gewalt ausgesetzt. In Berg-Karabach bestehen nach einer Militäroffensive Aserbaidschans die Voraussetzungen für die Auslöschung der armenischen christlichen Gemeinschaft. Im Irak hat der Islamische Staat (IS) genozidale Akte gegen die Jesiden durchgeführt.
CSI weist öffentlich auf diese Verbrechen hin und zeigt Lösungsansätze auf.

CSI-Schwerpunkte

  • Schärfung des internationalen Bewusstseins für von Völkermord bedrohte Gemeinschaften
  • Lobbyarbeit für existenziell bedrohte Religionsgemeinschaften
  • Nothilfe für die durch Kämpfe vertriebenen Menschen

Aktiv werden

Protest an den Bundesrat unterschreiben: Für eine «Lockerung der wirtschaftlichen Sanktionen gegen Syrien».